Störungs­management und KI in der Instandhaltung

  • Wissen
  • Störungsmanagement und KI in der Instandhaltung
Störungsmanagement in der Instandhaltung

Der Einsatz von KI in der Instandhaltung ist ein wichtiger Trend, der von Unternehmen genutzt werden kann, um die Wartung ihrer Anlagen zu optimieren. Predictive Maintenance, auch vorausschauende Instandhaltung genannt, nutzt künstliche Intelligenz (KI) und statistische Daten, um zu bestimmen, wann und in welchem Umfang Wartungsarbeiten notwendig sind. Diese Methode erfordert jedoch eine lückenlose Historie und viele detaillierte Messwerte, die nicht immer von allen Unternehmen bereitgestellt werden können. In solchen Fällen können Unternehmen auf die Erfahrung und natürliche Intelligenz ihrer Mitarbeiter vertrauen und sicherstellen, dass diese über eine umfassende Datenbasis verfügen.


Übersicht


Welche Schwierigkeiten ergeben sich für Unternehmen im Störungsmanagement?

Ein wichtiges Thema im Bereich der Instandhaltung ist auch das Störungsmanagement. Leider werden 70% aller Störungen manuell gemeldet, oft ohne Aufzeichnung oder Protokollierung. Dies führt zu einer lückenhaften Anlagenhistorie und erschwert es, Schwachstellen zu analysieren und zukünftige Störungen zu vermeiden. Ein Störungsprotokoll hingegen ermöglicht es, alle auftretenden Störungen zu dokumentieren und an die nächste Schicht weiterzugeben, um eine effektivere Behebung von Problemen zu gewährleisten.

Wie können Unternehmen ihr Störungsmanagement verbessern?

Um das Störungsmanagement zu verbessern, gibt es verschiedene Maßnahmen, die Unternehmen ergreifen können. Eine Möglichkeit ist die Einführung eines digitalen Störungsprotokolls, das es ermöglicht, Störungen schnell und einfach zu melden und zu verfolgen. Auch die Einführung von Schulungen für Mitarbeiter, die ihnen die Wichtigkeit von Störungsprotokollen verdeutlichen und ihnen beibringen, wie sie diese effektiv führen, kann dazu beitragen, das Störungsmanagement zu verbessern.

Insgesamt bietet das Störungsmanagement eine Möglichkeit, die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Anlagen zu verbessern und somit die Effizienz und Leistung von Unternehmen zu steigern. Um das Störungsmanagement zu optimieren, empfiehlt es sich, auf moderne Tools und Schulungen für Mitarbeiter zurückzugreifen.

Die Einführung von Predictive Maintenance und die Nutzung von KI können ebenfalls dazu beitragen, Störungen zu vermeiden und die Wartung von Anlagen zu optimieren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Einführung solcher Technologien nicht immer möglich oder sinnvoll ist und Unternehmen gegebenenfalls auf alternative Lösungen zurückgreifen müssen.

Was kann MAIN-TOOL als Instandhaltungs­software für Unternehmen leisten?

MAIN-TOOL unterstützt Unternehmen als umfassende Instandhaltungs­software mit einem präventiven Ansatz bei der effektiven Optimierung des Störungs- und Instandhaltungsmanagements.

Im Rahmen einer kostenlosen Webdemo stellen wir Ihnen die Vorzüge der mobilen Instandhaltung mit MAIN-TOOL auch gerne persönlich vor.

Sie haben noch Fragen?

© 2022 GLI Business Solutions GmbH | Teil der collana IT Gruppe